Money

Mindset

für Frauen

Lasse die scheinchen

zu dir flattern

Wie Du zum Geldmagneten wirst und was das richtige Money Mindset damit zu tun hat

„Ohne Moos nichts los“ – diesen Spruch kennen wir alle. Dennoch herrscht in unserer Gesellschaft der Glaubenssatz vor, viel Geld zu besitzen sei etwas schlechtes. „Über Geld spricht man nicht“ – viele von uns sind mit diesem Satz großgeworden. Geld ist für viele von uns negativ besetzt. Was der Grund dafür ist, dass hart erarbeitetes Geld die meisten schnell wieder verlässt – das Konto gegen Monatsende wieder auf null oder gar im Minus steht. Der Unterschied zwischen den Reichen und der Mittelschicht besteht darin, dass die Reichen wissen, wie man Geld behält und Steuervorteile nutzt. „Reiche arbeiten nicht für Geld, sie lassen ihr Geld für sich arbeiten“, der wohl eindringlichste Satz aus Robert T. Kyosakis Finanz-Bestseller Rich Dad Poor Dad*. Das Zauberwort klingt unscheinbar und ist dennoch der Schlüssel zu einem ganz anderen Leben: behalten! Geld ist nicht dreckig. Geld muss nicht das Konto verlassen sobald es eingetroffen ist und: über Geld spricht man!

Hör auf für dein Geld zu arbeiten

Der durchschnittliche Millionär hat sieben Einkommensströme. Der Millionär, der auch Millionär bleibt oder sogar Milliardär wird, lebt aber nicht von dem Geld, das er über seine sieben Einkommensströme reinbekommt. Er lebt von einem Prozentteil seiner monatlichen Renditen, die sein Einkommen für ihn erwirtschaftet. Den Grundstock seines Vermögens fasst ein finanzintelligenter Millionär niemals an. Klingt super – hättest Du auch gerne? Das geht! Und dieses Portal soll dir helfen zu erkennen, wie diese Strategie auch für dich funktioniert.

Money Mindset, was ist das?

Money Mindset. Dieses Wort-Konstrukt schwebt gerade im Bereich der Persönlichkeitsent-wicklung über allem. Was genau bedeutet dieser Ausdruck überhaupt? Money – Geld, ist klar. Mindset – die Einstellung unseres Minds – unserer Gedanken und Gefühle. Kurzum: Unsere tiefsten Einstellungen und Überzeugungen, wie Geld zu betrachten ist. Diese müssen wir so einstellen, dass wir Geld anziehen, lieben lernen und behalten, anstatt es abzustoßen. Glaubenssätze wie „Ich werde nie genug Geld haben“, „Ich bin es nicht wert viel Geld zu verdienen oder große, teure Dinge zu besitzen“ müssen weg.

Der Einfluss deiner Erfahrungen auf dein Money Mindset

Jeder Mensch macht im Laufe seines Lebens zahlreiche Erfahrungen und es entstehen ganz unterbewusst Einordnungen in jedem von uns. Oft sind uns unsere Glaubenssätze gar nicht bewusst. Wir wundern uns vielleicht, was wir falsch machen und warum manchen Menschen Dinge gelingen, von denen wir seit Ewigkeiten träumen. Dass alles hat nur einen Grund: Wir gestehen uns insgeheim und völlig unterbewusst nicht zu, es verdient zu haben. Genau da beginnt der Veränderungsprozess. Genau hier kann jeder von uns aktiv damit beginnen, mehr Geld in sein Leben zu ziehen.

Wie aber ziehe ich nun Geld in mein Leben? Die Antwort: Mit dem Law of Attraction – das Gesetz der Anziehung ist wissenschaftlich belegt und findet seinen Ausgangspunkt bereits in der Relativitätstheorie von Albert Einstein. Der Grundgedanke: Wir ziehen an, was wir aussenden. Und wir senden aus, was wir visualisieren – bewusst wie unbewusst.

Wohlstands Pyradmide

  1. Sparen/Ausgaben reduzieren
  2. Einnahmen maximieren aber nicht 1:1 Zeit gegen Geld tauschen
  3. Notgroschen ansparen mit dem du drei bis sechs Monate überleben kannst
  4. Investieren
  5. Den Grundstock nicht anfassen – von Renditen das Leben leisten

 

Fang klein an. Erwarte nicht übermorgen zu ausreichend Geld gekommen zu sein aber beginn damit über Geld nachzudenken und dir Wege zu erschließen, die deinen Möglichkeiten entsprechen. Jeder Euro, den du nicht ausgibst – jeder Euro, der bei dir bleibt, ist ein hart arbeitender Arbeitnehmer für dich und deine finanzielle Zukunft.

Suche dir deine Affirmationen aus und fühle, wie es sich anfühlt, wenn du dein Ziel erreicht hast.

Wege zum passiven Einkommen

ETFs

Nutze den Zinseszins und schau dabei zu, wie dein Erspartes Liebe macht und sich vermehrt. Ein ETF-Depot lohnt sich schon ab einer monatlichen Sparrate von   25 Euro. Die Risiko-Klasse ist frei wählbar.

Immobilien

Um mit Immobilien Geld zu verdienen brauchst du zwar im Idealfall ein kleines Startkapital, aber das muss nicht besonders groß sein. Ein Jahr Zinsbindung mit der Bank verhandeln und Renditen kassieren.

T-Shirt Business

Einmal ein Design im Kopf? Dann lade es doch einfach auf T-Shirt Plattformen hoch. Einmalige Zeitinvestition, kostet nichts – der perfekte Einstieg in die Welt des passiven Einkommens. 

Affiliate Marketing

Du bist in einem speziellen Bereich unterwegs, zu dem es bekannte Speaker, Literatur oder Seminar-Angebote gibt? Dann werde Affiliate-Partner und verdiene mit Links Provisionen.

Podcast

Dir liegt ein Thema besonders am Herzen? Warum nicht einen eigenen Podcast starten, wenn es das Segment zulässt? Hier kannst du via Sponsoring Geld generieren und deine Marke stärken.

Webinare

Du hast bereits eine kleine Dienstleistungspalette wie Onlinekurse oder Coachings, die andere Menschen weiterbringen? Dann starte ein Webinar und mache auf deine Angebote aufmerksam.

eBook

Du hast ein spannendes Thema über das du gerne schreiben möchtest, Kochrezepte die besonders sind oder DIY-Anleitungen? Dann pack sie in ein eBook und biete es zum Kauf über Amazon und Co. an. 

YouTube

YouTube ist deine Plattform und du willst deinen Kanal wachsen lassen? Oder du möchtest dir YouTube erst erschließen und mit Werbeeinnahmen Geld verdienen? Wir geben dir Experten an die Hand.

Online-Kurse

Du hast ein Thema für das du brennst und das du gerne anderen näher bringen möchtest? Dann gestalte doch ein schönes Workbook dazu, nimm ein paar Videos auf und verpacke sie in einen spannenden Online-Kurs.

Bücher zum Thema

money mindset

Buch Money Mindset Lasset die Moneten zu mir kommen

Du möchtest zum Geldmagneten werden?Dann fang an Geld mental anzuziehen, denn alles beginnt in deinem Kopf. Wie das geht? Christoph Seilbach* verrät es dir.

Buch Rich Dad Poor Dad Money Mindset

Rich Dad Poor Dad* von Robert T. Kiyosaki gehört zu den Top-Bestsellern in der Finanzliteratur und erklärt die Unterschiede zwischen reichen Menschen und armen.

Buch Money Mindset Tony Robbins Money

Tony Robbins ist der wohl größte Mentaltrainer der Welt. In „Money„* bündelt er die Expertise von 50 Star-Investoren und verrät brilliante Anlagestrategien.

Pin It on Pinterest

Share This